normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
Teilen auf Facebook   Link verschicken   Drucken
 

Aufgaben & Ziele

des Bürgervereins Bollensdorf e.V. – Geschichte und Zukunft

 

In der Satzung des seit 1992 bestehenden Vereins heißt es: „der Verein fördert insbesondere

  • die Vertiefung der Heimatverbundenheit der Bürger
  • die Entwicklung des Kulturellen Lebens im Ort
  • die Einflussnahme auf die Planung und Gestaltung Bollensdorfs“ (und Neuenhagen insgesamt)

 

Damit verfolgt der Verein ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke. „Bürgerverein will Demokratie fördern…“ hieß es in der „Märkischen Oderzeitung“ (MOZ) am 25.11.1992 zur Gründung des Bürgervereins Bollensdorf. Nach den ersten 10 Jahren konnte die MOZ am 05.12.2002 zitiert werden: „Die Kommune braucht diesen Verein, damit Bollensdorf im Gespräch bleibt…“.

 

Auch nach 15 Jahren gab es Zuspruch aus den eigenen Reihen. So hieß es im“ Rückblick“ auf den 26.10.2007: „Unsere Stimme wird gehört und sie hat in der Gemeinde einen guten Klang, deshalb dürfen wir weder heiser noch leiser werden.“

 

Nach etwas mehr als 20 Jahren gibt es im Hinblick auf die Zukunft weiterhin Aufgaben, die alle drei Kriterien der Satzung bestreffen. Als besonderes Vorhaben soll die Verbindung zu dem inzwischen auch seit 10 Jahren bestehenden Bürgerverein Neuenhagener Zentrum e.V. aufgebaut und praktiziert werden. Gegen-seitige Unterstützung ist bei den meisten Vorhaben ja wirklich in beiderseitigem Interesse.

 

An großen Veränderungen im Ort sind selbstverständlich auch die Bollensdorfer beteiligt und interessiert, kulturelle Ereignisse sin ein gemeinsamer Anziehungspunkt. Besonders wichtig sind auch in der Zukunft öffentliche Diskussionen um die Gestaltung des Ortszentrums, an denen beide Vereine teilnehmen und dadurch den Interessen der Bürger ihre Stimme geben.

 

Wir waren angetreten, um „die Demokratie zu fördern“ und wollen diesen Auftrag weiterhin gerecht werden. Dazu scheint es neben der Fortführung der beliebten Sonnabend-Frühschoppen zunächst wichtig – und das ist die vorrangige Aufgabe des Vorstandes – die Mitglieder bei der Vereinsarbeit mehr mitzunehmen, so dass das Interesse weiterer Bürger gewonnen werden kann.

 

Das dritte Jahrzehnt des Bestehens stellt uns bekannte Aufgaben, aber auch neue Themen, die durchaus für jüngere Bürger und Familien mit Kindern interessant und wichtig sind.